Vortragstätigkeit

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über meine Vortragstätigkeit und Lehrtätigkeit in Kontexten von Kongressen, Fachtagungen, der Aus-, Fort- und Weiterbildung auch an akademischen Institutionen, bei Trägerorganisationen der Behindertenhilfe, Elternvereinigungen u.a.m. in internationalen Zusammenhängen für den Zeitraum ab 2010 bis heute.

Hinter diese Zeit zurückreichend finden Sie diese Tätigkeiten in Form einer PDF Datei weiter aufgelistet, in die Sie HIER oder am Ende dieser Seite Einblick nehmen können.

2019

01./685
Inklusion – das Mögliche, das im Wirklichen nicht sichtbar ist. Oder: Die Transformation der Relationalität der Welt ins gesellschaftliche Bewusstsein und in die Pädagogik.
Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung im WS 2018/19 zum gesellschaftlichen Verhältnis von Armut, Bildung und Wissenschaft an der TU Darmstadt am 16.01.2019 (2½-st.; 16.01.2019)

02./686
Grundlagen, Theorie und Praxis der „Allgemeinen Pädagogik und entwicklungslogischen Didaktik“
Vortrag im Rahmen der Weiterqualifizierung der MultiplikatorInnen inklusive Schule Sek-1 des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung am 05. und 06.03.2019 in Walsrode (1½-Tage.; 05./06.03.2019)

03./687
Schulisch- unterrichtliche Inklusion – eine Frage der Didaktik
Vortrag und Kolloquium im Rahmen des Fachtages „Inklusiver Fachunterricht: Erkenntnisse, Herausforderungen, Perspektiven“ der Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt „Schulpädagogik: Inklusive Bildung“ der Westf. Wilhelms-Universität Münster (2-st./3-st.; 20.05.2019)

2018

01./678
Menschenrecht Inklusion: Die aktuelle Umsetzung im Bildungssystem – ein Widerspruch in sich.
Vortrag und Diskussion im Rahmen der Veranstaltung des Bündnisses ProInklusion an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (3½-st.; 27.02.2018)

02./679
Podiumsgespräch zum Film: „Schule, Schule – die Zeit nach Berg Fidel“ (Regie: Hella Wenders)
Veranstaltet in der Filmreihe für Studierende und Interessierte des Campus-Cinema Brugg am 02. Mai 2018 in Brugg, 18-21 Uhr (1-st.; 02.05.2018)

03./680
„Klinische Erfahrung und Allgemeine Theorie – ein wissenschaftlicher Erfahrungsaustausch“.
Podiumsveranstaltung im Rahmen der Verabschiedung des Kollegen Prof. Dr. Peter Rödler aus der aktiven Tätigkeit an der Universität Koblenz-Landau; Campus Koblenz (1½-st.; 13.07.2018)

04./681
Inklusion – Ein Problem der Exklusionen und sozialen Isolation
Vortrag am Institut Unterstrass der PHZH, Zürich, im Rahmen der Studienwoche Inklusion (2-st.; 09.10.2018)

05./682
Die kommunikationsbasierte Kooperation am Gemeinsamen Gegenstand als didaktischer Kern einer Allgemeinen Pädagogik. Naturphilosophische Momente und humanwissenschaftliche Begründung der Negation der Inklusion
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Inklusion: Interdisziplinäre Perspektiven“ am Institut für Erziehungswissenschaft der Technischen Universität Dresden am 25.10.2018 (1½-st.; 25.10.2018)

06./683
Wege zu einer inklusiven Schule
Vortrag und Diskussion zu Arbeitsgruppen im Rahmen der Herbsttagung 2018 der Direktion für Bildung, Soziales und Sport der Stadt Bern mit dem Tagungsthema „Inklusion und Volksschule“ am 09. Nov. 2018 an der Schule Bümpliz-Statthalter (1¾- und 1-st.; 09.11.2018)

07./684
Der Mensch – Entwicklung des Lernens, der Emotionalität und Sozialität, von Denken und Handeln.
Vorlesung zur Thematik des Modul 1 im Rahmen des Hochschullehrgangs Diagnostikum 1: Verstehen lernen an der Pädagogischen Hochschule OÖ, Linz, am 23. und 24.11.2018. (6-st.; 23.11.; 7-st. 24.11.2108)

2017

01./668
Zur Verantwortung von Theoriebildung, Praxis und Forschung für eine durch Aufklärung und Solidarität bestimmte Bildung
Eröffnungsvortrag anlässlich der 31. Internationalen Jahrestagung der Inklusionsforscher/innen an der Pädagogischen Hochschule Linz, Oberösterreich, vom 22. – 25. Februar 2017 mit dem Thema „System – Wandel – Entwicklung“ (1½-stg.; 22.02.2017)

02./669
Grundlegende Momente der Aus-Bildung für eine inklusionskompetente Pädagogik
Eröffnungsvortrag der 12. Fachtagung für inklusives Musizieren an der Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien, am 31.03.2017 und zwei Workshops. (Vortrag 1½-stg.; Workshop 4-stg.; 31.03.2017)

03./670
Lernen durch Kooperation am Gemeinsamen Gegenstand
Eröffnungsvortrag zur Projekttagung und zum Wissenschaftsforum „Planung von Unterricht für heterogene Gruppen – im Gespräch mit Georg Feuser“ am 18. und 19. Mai 2017 an der Universität Rostock; gehalten am 18.05.2017 – Begleitung des Forums am 19.05.2017 (Vortrag 2-st.; 18.05.2018; Forum: 1-Tag; 19.05.2017)

04./671
Inklusive Pädagogik meint ALLE ohne Rest!
Vortrag und Diskussion (zusammen mit Peter Rödler) an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung, Dillingen, im Rahmen der Fortbildungstagung für Seminarleiter aus dem Bereich Förderschulen am 13.07.2017 (1-Tag.; 13.07.2017)

05./672
Theorie und Praxis des SDKHT-Modells (Feuser)
Vortrag bei der Abteilung „Lernen“ des Christlichen Sozialwerks Dresden (CSW) in Dresden (3½-st.; 03.08.2017)

06./673
Allgemeine Pädagogik – Integration und Inklusion
Vortrag beim Christlichen Sozialwerk Dresden (CSW) im Rahmen des Fachtages „Inklusion“an der St. Franziskusschule Dresden (1-Tag; 04.08.2017)

07./674
Inklusion – eine naturphilosophische Begründung der Kooperation am Gemeinsamen Gegenstand
Vortrag an der PHZH, Institut Unterstrass, Zürich, im Rahmen der Studienwoche Inklusion (2-st.; 12.10.2017)

08./675
Grundlagen einer inklusiven Pädagogik
Vorlesung im Rahmen des Internationalen Weiterbildungsmaster „Inklusive Pädagogik und Kommunikation“ an der Stiftung Universität Hildesheim (2-Tage; 17./18.10.2017)

09./676
Was wir nicht wollen oder vermögen, deklarieren wir als Ausnahme, die die Regel bestätigt. Kritische Anmerkungen zum Paradoxon selektierender Inklusion
Vortrag (und Kamingespräch) im Rahmen des 45. Martinstift-Symposion des Ev. Diakoniewerks Gallneukirchen am 11./12.10.2017 mit dem Titel: „Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf dem Prüfstand“ im Brucknerhaus Linz (Gespräch 3-st.; 11.10.2017 Gallneukirchen; Vortrag 1-st.; 12.10.2017)

10./677
Grundlagen, Theorie und Praxis der SDKHT
Fachtag und Teamschulung an der BSZ-Stiftung, Seewen (Schwyz) am 22.11.2107 (1-Tag; 22.11.2107)

2016

01./658
Allgemeine Pädagogik und entwicklungslogische Didaktik
Vortrag und Workshop an der Univ. Siegen, Department Erziehungswissenschaft- Psychologie (1¼-st.; 2½-st.; 13.01.2016)

02./659
Methoden einer inklusionskompetenten Pädagogik und Unterrichtsgestaltung
Fachtag: „Schulische Inklusion“ des Diakonischen Werk-Stadtmission Dresden e.V., Ambulantes BehindertenZentrum (ABZ), Koordinierungsstelle für Kinder mit besonderen Lernvoraussetzungen. (1-Tag; 27.02.2016)

03./660
Inklusion als Spiegel gesellschaftlichen und pädagogischen Bewusstseins
Vortrag im Rahmen der Premierefeier „Vision Inklusion“ im DialogMuseum Frankfurt/Main, veranstaltet von GEW-LVH, Landesbehindertenbeirat Hessen, Landesschülervertretung u.a. (1-st.; 09.06.2016)

04./661
Es ging immer um das Mögliche, das im Wirklichen nicht sichtbar ist.
Teil 1: Alle Verhältnisse umzuwerfen …
Teil 2: Wider die teilnahmslose Vernunft …
Teil 3: Interviewrunde mit A. Stein und W. Lanwer
Vorträge im Rahmen der Luria-Tagung 2016 an der EH Darmstadt unter der Thematik: »Das Andere nicht nur zu denken, sondern es zu machen « – Kulturhistorische Theorie und ihre Weiterentwicklung unterwegs zur Gegenhegemonie. (40 Min.; 45 Min.; 60 Min; 01.10.2016)

05./662
Entwicklungslogische Didaktik als Basis einer Allgemeinen Pädagogik
Vortrag am Institut Unterstrass der PHZH im Rahmen der Inklusionswoche des Instituts, (2-st.; 11.10.2016)

06./663
Grundlagen einer inklusiven Pädagogik
Vorlesung im Rahmen des internationalen Weiterbildungsmasters „Inklusive Pädagogik und Kommunikation“ an der Stiftung Universität Hildesheim (2-Tage; 14./15. 10.2016)

07./664
Der Mensch zuerst! „Ich heiße Bernd“ – das Aufsteigen vom Abstrakten zum Konkreten
Vortrag am Department Heilpädagogik der Universität zu Köln, Kommission Forschung, zur Thematik „Erkenntnisgewinn am Einzelfall?“ Aktuelle Ansätze in Pädagogik und Rehabilitation. (1½-st.; 03.11.2016)

08./665
Inklusion – naturphilosophische Momente ihrer humanwissenschaftlichen Begründung. Warum die „Kooperation am Gemeinsamen Gegenstand“ didaktisch unabdingbar ist.
Ringvorlesung an der Pädagogischen Hochschule Freiburg im WS 2016/17; Studium Generale zur Thematik „Inklusion: Vielfalt der Perspektiven, Konzepte, Zielgruppen und Probleme“ (2-st.; 16.11.2016)

09./666
Diversität und Inklusion: Keine/r ist wie die/der andere und zur Gesellschaft gehören alle!
Vortrag zur Eröffnung der Tage der Diversität und Inklusion an der PH Wien am 22. und 23.11.2016 (1-st.; 22.11.2016)

10./667
Ist auch Inklusion drin, wo Inklusion draufsteht?
Vortrag im Rahmen einer Fortbildung für LehrerInnen der Stadt Wien an der PH Wien zu pädagogisch-didaktischen Fragen der Inklusion (3½-st.; 24.11.2016)

2015

01./650
Das Verhältnis von Armut, Gesundheit und Behinderung und die Perspektive der UN-Behindertenrechtskonvention
Vortrag im Rahmen des »Public Health Congress Deutschland« „Armut und Gesundheit – Gesundheit gemeinsam verantworten“ vom 05. u. 06. März 2015, Technische Universität Berlin; Fachforum Block I: Inklusion und Gesundheit: Theoretische Konvergenzen (40 Min.; 05.03.2015)

02./651
Inklusion – eine Forderung nach Gleichheit, Solidarität und Bildungsgerechtigkeit
Vortrag beim Fachtag „Inklusion als gesellschaftlicher Auftrag!“, veranstaltet von der Ev. Hochschule Darmstadt, Studiengang Inclusive Education im Rahmen des Festivals „Alles Inklusive?!“ im Staatstheater Darmstadt (50 Min.; 15.05.2015)

03./652
Podiumsdiskussion „Menschenbilder“ beim Festival „Alles Inklusive?!“ im Staatstheater Darmstadt. Moderation: Amelie Mallmann (Dramaturgin/Theaterpädagogin), mit Güner Balci (Journalistin, Filmemacherin), Prof. Dr. Kreuder und Prof. Dr. Feuser (1¾-st.; 17.05.2015)

04./653
Kooperation am Gemeinsamen Gegenstand
Interview, geführt mit Karen Ling und Andreas Köpfer, Inst. Spezielle Pädagogik und Psychologie, FHNW, Basel, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Inklusion – Beiträge der Schulischen Heilpädagogik“, Campus Brugg (2-st.; 03.06.2015)

05./654
Inklusiver Unterricht – eine Frage entwicklungslogischer Didaktik
Vortrag am Institut Unterstrass der Pädagogischen Hochschule Zürich (PHZH) (2-st.; 05.10.2015)

06./655
Grundlagen der Allgemeinen Pädagogik und die Möglichkeiten der ihrer Umsetzung im derzeitigen Bildungssystem
Vortrag im Rahmen der ersten LeiterInnentage 2015/16 des 2. Inspektionsbezirks der Stadt Wien unter der Thematik »Veränderungen im Bildungssystem und deren Auswirkungen auf die Schule« im Hotel Nationalpark Illmitz vom 07. bis 09.10.2015 (8-st.; 07. u. 08.10.2015)

07./656
Grundlagen einer Allgemeinen Pädagogik
Vorlesung im Rahmen des internationalen Weiterbildungsmasters „Inklusive Pädagogik und Kommunikation“ an der Stiftung Universität Hildesheim am 16. u. 17. Okt. 2015 (2-Tage; 16./17.10.2015)

08./657
Integration/Inklusion geht uns alle an!
Vortrag im Rahmen des „Treffpunkt Katechetik“ der Reformierten Kirche des Kantons Zürich. (2-st.; 29.10.2015)

2014

01./641
Integration/Inklusion: Eine Frage der Didaktik
Seminar im Rahmen des Masterstudiengangs „Integration und Kommunikation“ des Institut Unterstrass der PHZH in Kappel (Albis) (1½- Tage; 12./13.02.2014)

02./642
Inklusive Bildung – keine Sache der Beliebigkeit
Vortrag und Diskussion im Rahmen des Fachtags der GEW, Landesverband Hessen, Bezirksverband Mittelhessen, mit der Thematik „Inklusion im Test! Wie zukunftfähig ist inklusive Bildung in Hessen?“ am 15. März 2014 an der Martin-Buber-Schule, Gießen (2½-st.; 15.03.2014)

03./643
Inklusionskompetente Allgemeine Pädagogik
Vortrag im Rahmen des Fachtags „Schulische Inklusion“, organisiert für diverse Träger der Behindertenhilfe und der Landeshauptstadt Dresden durch das Ambulante Behindertenzentrum Dresden, durchgeführt an der DGUV-Akademie Dresden (6-st.; 17.05.2014)

04./644
Grundlagen, Theorie und Praxis der SDKHT
Seminar an der Ev. Fachhochschule Darmstadt, Studiengang „Inclusive Education“ (1½ Tage; 23./24.05.2014)

05./645
Lernen durch Kooperation am Gemeinsamen Gegenstand – Inklusion: Eine Frage der Didaktik des Unterrichts
Vortrag am Institut Unterstrass der PHZH, Zürich, am 06.10.2014 (1½-st.; 06.10.2014)

06./646
Integration/Inklusion – Neu(es) Denken!
Seminar im Rahmen des Weiterbildungs-Master „Inklusive Pädagogik und Kommunikation“ an der Universität Hildesheim; Lehrveranstaltung I: »Grundlagen einer Pädagogik der Vielfalt« vom 10. bis 12. Okt. 2014 (2-Tage; 11/12.10.2014)

07./647
Die Entwicklungslogik des scheinbar Pathologischen
Vortrag an der FHNW, Institut für Spezielle Pädagogik und Psychologie, Abt. Liestal (1½-st.; 11.11.2014)

08./648
Inklusion im Kindergarten – eine Frage der Didaktik
Vortrag an der Fachhochschule Köln, Fakultät 01, Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene im Studiengang: „Pädagogik der Kindheit und Familienbildung“ (1½-st.; 25.11.2014)

09./649
Geistigbehinderte gibt es nicht. Zur Konstruktion von Behinderung
Vortrag im Rahmen des „Forum Inklusive Bildung“ zur Thematik: »Die Erfindung des Anderen – Diskurse im Kontext von Inklusion«. Organisiert durch die Montag Stiftung, die AWO Bezirksverb. Mittelrhein e.V. und die Fachhochschule Köln (2-stg.; 25.11.2014)

2013

01./631
Integrative Heilpädagogik – eine Fachdisziplin im Wandel. Inklusion – eine Wende ohne Wandel?
Vortrag im Rahmen der Fachtagung des Studiengangs „Inclusive Education“ der Evangelischen Hochschule Darmstadt mit dem Thema „Inklusion – Herausforderung an professionelles Handeln am 18. u. 19. Jan. 2013, Darmstadt. (1½-st.; 18.01.2013)

02./632
Ethik und Biopolitik – zwei Seiten ein und derselben Medaille
Vortrag im Rahmen des Forschungsseminars „Ethische Implikationen gesellschaftlicher Entscheidungen am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich am 22.05.2013 (1½-st.; 22.05.2013)

03./633
Inklusive Bildung – ein pädagogisches Paradoxon
Vortrag bei der Jahrestagung 2013 der Leibnitz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin e.V. an der Universität Potsdam am 01.05.2013 (30 Min.; 01.05. 2013)

04./634
Was braucht der Mensch? Teilhabe und Inklusion – eine humanwissenschaftliche Begründung
Vortrag (fachliche Eröffnung) des Kongresses „Herausforderung Inklusion?“ des Deutsch-Russischen Sozialforums »Petersburger Dialog« vom 24. bis 26.06.2013 an der Scholochov-Universität Moskau (1½-st.; 24.06.2013)

05./635
Integration/Inklusion erfordert Neu(es) Denken.
Seminar im Rahmen der Lehrveranstaltung »Didaktik der Vielfalt« im Master-Studiengang Inklusive Pädagogik und Kommunikation; Wirksamer Umgang mit Heterogenität des Institut Unterstrass der PHZH und der Universität Hildesheim in Goslar am 09. u. 10. Okt. 2013 (1½-Tage; 09./10.10.2013)

06./636
Lernen durch Kooperation am Gemeinsamen Gegenstand
Vortrag am Institut Unterstrass der PHZH, Zürich, am 11. Okt. 2013 (1½-st.; 11.10.2013)

07./637 / 08./638 / 09./639
Basis-Weiterbildung: Anspruchsvolle Platzierungen für MitarbeiterInnen des Hauses Gardi der BSZ-Stiftung, Schwyz, in Seewen (SZ) am 19./20.09., 17./18.10. u. 29./30.10.2013 in Seewen (6-Tage, 7½-st. täglich; Sept./Okt. 2013)

10./640
Auch die Universität ist nur eine Sonderschule!
Vortrag und Diskussion anlässlich der Bundesfachschaftstagung der Studierenden der Heil- und Sonderpädagogik an der Universität München am 06. Dez. 2013 (2-st.; 06.12. 2013)

2012

01./624
Von der Segregation durch Integration zur Inklusion
Seminar im Rahmen des Masterstudiengangs »Wirksamer Umgang mit Heterogenität« am Institut Unterstrass der PHZH im Tagungshaus Kerenzerberg (1-Tag; 14.02.2012)

02./625
Menschenbilder – Ansichten und ihre Auswirkungen innerhalb der sonderpädagogischen Beziehung
Vortrag im Rahmen der Interdisziplinären Ringvorlesung der Universität Zürich (UZH) und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) im Frühjahrsemester 2012 unter dem Titel „Menschenbilder“ am 29.03.2012 (1½-st.; 29.03.2019)

03./626
Eine zukunftfähige „Inklusive Bildung“ – keine Sache der Beliebigkeit
Vortrag im Rahmen eines durch den Landesverband Bremen von Bündnis90/Die Grünen zur Frage der Inklusion und der damit verbundenen Entwicklungen veranstalteten Forums im Konsul-Hackfeld-Haus, Bremen (1-st.; 06.06.2012)

04./627
Lernen durch Kooperation am Gemeinsamen Gegenstand
Vortrag am Institut Unterstrass der PHZH im Rahmen einer Weiterbildungswoche für Praxisleh-rerInnen (1½-st.; 24.09.2012)

05./628
Allgemeine (inklusive) Pädagogik
Vortrag am Insitut Unterstrass der PHZH vor Studierenden im ersten und dritten Semester der Frühen Bildung (Kindergarten) und Primarschule, Zürich (1½-st.; 08.10.2012)

06./629
Reflexionen zu Grundfragen der Pädagogik: Was braucht der Mensch?
Vortrag im Rahmen der Erstsemesterwoche am Institut für Rehabilitationspädagogik der Humboldt-Universität, Berlin (2-st.; 10.10.2012)

07./630
Integration muss in den Köpfen beginnen – Inklusion auch!
Vortrag im Rahmen des Fachtags mit gleichem Titel anlässlich 30 Jahre gemeinsame Bildung, Erziehung und Betreuung in Ev. Kindertagesheimen im Frühförderzentrum der Brem. Ev. Kirche, Bremen (1-st.; 24.11.2012)

2011

01./610
Lernen in der »Zone der nächsten Entwicklung«
Vortrag zur Eröffnung der Fortbildungstage der Förderlehrer/innen an Schulen Wiens an der PH- Wien am 20. u. 21.01.2011 (3½-st.; 20.01.2011)

02./611
Integration ist unteilbar – und keine Sache der Beliebigkeit.
Vortrag im Rahmen des Moduls »Integration, Migration und Familie« der Vertiefungsrichtungen Schulische Heilpädagogik und Heilpädagogische Früherziehung am Studiengang Sonderpädagogik der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH), Zürich (1½-st.; 24.01.2011)

03./612
Integration ist unteilbar!
Referat im Rahmen der Tagung „Integration gelingt! Best practice wahrnehmen, Neues entwickeln“ an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH), Zürich, am 28. u. 29.01.2011 (45 Min.; 28.01.2011)

04./613
Statement zum Fachtag: Inklusion in Kita und Schule
Öffentlicher Fachtag im Rahmen der 25. Internationalen Jahrestagung der Integrations-/InklusionsforscherInnen in Bremen vom 23.-26.02.2011 an der Universität Bremen (20 Min.; 25.02.2011)

05./614
25 Jahre Integrations-Inklusionsforschung: Rückblick – Ausblick. Eine kurze kritische Analyse
Referat anlässlich der 25. Internationalen Jahrestagung der Integrations-/InklusionsforscherInnen in Bremen vom 23.-26.02.2011 (35 Min.; 26.02.2011)

06./615
Integration: Lernen durch Kooperation am Gemeinsamen Gegenstand
Vortrag im Rahmen der Bremer Bildungsmatinee der Veranstaltungsreihe „Pfeifer mit 3 f!“ des Elternvereins „Eine Schule für Alle Bremen e.V.“ in Bremen (3-st.; 27.02.2011)

07./616
Bedingungen menschlichen Lernens und der Entwicklung und ihre Bedeutung für die Integration
Seminar im Rahmen einer Vertiefungswoche für Lehramtsstudierende an der Pädagogischen Hochschule Luzern am 03.05.2011 (6½-st.; 03.050.2011)

08./617
Selbstbestimmt als Teil des Ganzen leben. Selbstbestimmung, Teilhabe, Assistenz und Anwaltschaft im Feld der Inklusion
Vortrag anlässlich der Mitgliederversammlung des Verbandes für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialtherapie und soziale Arbeit e.V. an der Tobias-Schule in Bremen vom 26. bis 28. Mai 2011 mit der Thematik „Wirksam werden für Mensch, Gemeinschaft und Gesellschaft“ (1½-st.; 27.05.2011)

09./618
Eine neue Dimension der ungeteilten Teilhabe Aller an Bildung für Alle. Oder: Universitäten sind auch nur Sonderschulen
Plenarvortrag im Rahmen der Eröffnung des IKT-Forum für Menschen mit Behinderungen an der Johannes-Kepler-Universität, Institut Integriert Studieren, Linz (1-st.; 11.07.2011)

10./619
Grundlagen und Praxis des „Substituierend Dialogisch-Kooperativen Handlungs-Therapie (SDKHT)“ – eine pädagogisch-therapeutische Konzeption der Arbeit mit vermeintlich »nicht mehr tragbaren Menschen«
Präsentation zusammen mit Barbara Michel beim Schweizer Heilpädagogik-Kongress 2011 der „Stiftung Schweizer Zentrum für Heil- und Sonderpädagogik (SZH)“vom 31.08.-02.09.2011 an der Unitobler (UT) Bern (2-st.; 02.09.2011)

11./620
Teilhabeforschung aus Sicht von Forschung und Lehre – (k)ein neuer Euphemismus?(!)
Vortrag im Rahmen der Fachtagung für Wissenschaftler/innen, Hochschullehrer/innen, Selbsthilfevertreter/innen und Leitungen von Trägern und Einrichtungen der Behindertenhilfe und Psychiatrie, veranstaltet durch „Die Fach-Verbände für Menschen mit Behinderungen“ (Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V., CBP) am 10. Okt. 2011 an der Katholischen Akademie in Berlin (1-st.; 10.10.2011)

12./621
Inklusion: Wissenschaft und LehrerInnenbildung – ein Politikum
Vortrags im Rahmen der Tagung „Inklusion und Diversität als Herausforderung an Erziehung, Schule und LehrerInnenbildung“ vom 11. bis 12. Okt. 2011 an der Universität zu Köln (45 Min.; 11.10.2011)

13./622
Interdisziplinarität in der Lehrerbildung als Grundlage einer Allgemeinen Pädagogik
Vortrag und Seminar im Rahmen der Tagung „Lehrerbildung auf dem Prüfstand – Welche Fähigkeiten braucht die inklusive Schule?“ am 21. Okt. 2011 am Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität, Mannheim. (20 Min./1½-st.; 21.10.2011)

14./623
Inklusion als Anspruch und Auftrag der Heilpädagogik
Vortrag im Rahmen der 45. Bundesfachtagung des „Berufs- und Fachverbandes Heilpädagogik e.V. (bhp)“ vom 25. bis 27.11.2011 in Berlin unter dem Tagungsthema „!Gemeinsame Wege – Inklusion als Anspruch und Auftrag der Heilpädagogik“ (1-st.; 25.11.2011)

2010

01./598 / 02./599
Integration ist unteilbar
Vorlesung an der Hochschule für Heilpädagogik (HfH) Zürich im Rahmen des Moduls C09 Integration, Migration, Familie (W3) für das zweite (18.01.10) und erste Studienjahr (25.01.10) des Studiengangs Schulische Heilpädagogik (je 1¼-st.; 18./ 25.01.2010)

03./600
Inklusionsgerede und UN-Konvention – neue Mythen des Vergessens einer selbst induzierten Integrationsproblematik
Vortrag im Rahmen eines »Arbeitskreises in akademischer Sprache« mit dem Thema: „Wider die Theorie- und Kritiklosigkeit der Inklusionsdebatte“ zum Thema „Inklusion als pädagogischer Idealismus“ – bei der 24. Jahrestagung der InklusionsforscherInnen aus dem deutschsprachigen Raum vom 24. bis 27. Febr. 2010 am Institut für Erziehungswissenschaften der Univ. Innsbruck (1½-st.; 25.02.2010)

04./601
Integration ist unteilbar!
Vortrag und Diskussionsrunde im Rahmen der Tagung „Integration gelingt! Bewährtes bewahren, Neues entwickeln“ am 19. u. 20. März 2010 an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH), Zürich (1½-st.; 13.03.2010)

05./602
Integration – keine Sache der Beliebigkeit: Das fachlich zu Machende und das politisch Notwendige
Vortrag im Rahmen des Kongresses „Eine Schule für alle. Vielfalt leben!“ vom 12. bis 14. März 2010 an der Universität zu Köln, veranstaltet vom Elternverein „mittendrin e.V.“, Köln (1¼-st.; 13.03.2010)

06./603
Zum Zusammenhang von Lernen und Entwicklung – eine systemtheoretische Betrachtung
Vorlesung an der Pädagogischen Hochschule Luzern im Rahmen der Spezialisierungswoche „Anschauen-Denken-Handeln“ (Modul D); Abt. Fluhmatt, Luzern (6-st.; 12.04.2010)

07./604
Bernd Z. – (s)eine Geschichte. Zur Spezifik der Verhaltensweisen bei Menschen aus dem Autismus-Spektrum
Vortrag für Buschauffeusen und Buschauffeure der BDWM Transport AG und Limmat Bus AG, Bremgarten, im Hotel Zofingen, Zofingen (1½-st.; 25.08. 2010)

08./605
Pädagogik ist auch Sonderpädagogik
Vortrag im Rahmen einer Klausurtagung des Departement Schule und Sport der Stadt Zürich, Bereich Bildung, in »Die Bleiche« in Wald (ZH) (3-st.; 23.09.2010)

09./606
Lernen durch „Kooperation am Gemeinsamen Gegenstand“
Vortrag am „Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL)“ der Universitätsklinik Ulm, Ulm (2-st.; 28.09.2010)

10./607
Didaktik im inklusiven Unterricht. Theoretische Grundlegung und Erfahrungen aus der Praxis
Vortrag am Institut Unterstrass der PHZH, Zürich (1½-st.; 12.10.2010)

11./608
Über qualitätvolle Integration zur Inklusion
Vortrag anlässlich der Eröffnung des „Büros für Inklusive Bildung (BIB)“ an der Pädagogischen Hochschule Wien, Wien. (1¼-st.; 03.11.2010)

12./609
Zum Menschenbild der Inklusion
Vortrag zur Eröffnung des 2. Inklusions- und des 4. Integrationstages Baden-Württemberg unter der Thematik „Vielfalt anerkennen – Grenzen überwinden“ am Hegel-Gymnasium Stuttgart-Vaihingen (1½-st.; 20.11.2010)

Für die „Vortragstätigkeit“ in der Zeitspanne 1972 – 2009 siehe die PDF Datei Weiter >>